Herzlich Willkommen! ...dont understand anything? Look at roastbee.com

Die Röstbiene ist entstanden, weil im Jahre 2009 kein ideal passender Kaffeeröster gefunden wurde.
So fiel der Entschluß, selbst einen Röster zu entwickeln. 12 Monate später war die Röstbiene serienreif.
Alle Produkte sind eigene Konstruktionen, produziert in Norddeutschland. Keine Importmaschinen.

Info & Angebot, 29.07.2016: Nach 6 Jahren erhält die Röstbiene ein umfassendes technisches Update! Wir reduzieren daher vorhandene, am Lager liegende Modelle, im Preis (siehe Preise / Bestellung)!

Die "neue Biene" (Mk2) sieht auf den ersten Blick so aus wie die alte Biene. Änderungen: Das Chassis ist geschweisst, wir verbauen einen Zahnriemen anstatt einer Kette und der Rohrbogen inkl. T-Stück zum Einfüllen der Bohnen / Absaugen der Röstluft weicht einer individuellen Konstruktion.

News 20.11.2015: Röstbienen sind ab sofort kurzfristig verfügbar weil lagernd! Zusätzlich bieten wir die Zahlung über ECO-Treuhand an (Treuhandservice der Rechtsanwaltskanzlei Neuendorff).

News 09.10.2015: Röstbiene Nr. 65 fertiggestellt:



News 01.07.2015: Erste Röstbiene alias "Roastbee" in die USA verschickt.

News 23.05.2015: Ab sofort werden alle Röstbienen mit dem "14zu17" Getriebe ausgeliefert und zusätzlich die Betriebsspannung auf 9V DC reduziert. Der Motor dreht nun langsamer, ist dadurch leiser, durch das angepasste Getriebe dreht die Rösttrommel aber gleich schnell wie vorher! Die heute ausgelieferte Röstbiene Nr. 57 wurde bereits damit ausgerüstet. Video: http://youtu.be/SzR1No0LSiM

News 09.04.2015: Erste Röstbiene mit Kaffeehäutchenabscheider fertiggestellt:



News 09.03.2015: Der Kaffeehäutchenabscheider ist ab sofort Bestandteil des "Kaffeeröstsystems Röstbiene".
Eine Röstbiene ohne Kaffeehäutchenabscheider kann aber weiterhin bestellt werden. Eigentümer einer "alten Röstbiene" können ihre Röstbiene auf den aktuellen Stand bringen, also um den Kaffeehäutchenabscheider erweitern lassen. Infos hierzu auf Anfrage. Lose zur "freien Verwendung" ist der Kaffeehäutchenabscheider leider nicht erhältlich.

News 02.02.2015: Röstbiene Nr. 53 fertiggestellt!



News 10.12.2012: Aktuelle Bilder der Röstbiene downloadbar: http://roestbiene.de/jpg/roestbiene_mk1b_101212.zip

News 31.10.2012: Folgende Neuerungen sind ab sofort Serie:
  • Einsatz eines gefrästen Probenziehers, entfall des grob geflexten Probenziehers
  • Einsatz eines Hebelmechanismus zur Öffnung der Bohnenklappe, entfall des alten Konstruktes welches nur mit 7er Nuss oder Flügelschraube zu öffnen war
  • Beine in Edelstahl
Info zum Thema Wellenlager: Die ursprünglich verbauten Gleitlager waren lt. Herstellerangaben für die auftretenden Temperaturen geeignet. Leider zeigte sich im Praxiseinsatz, dass nach längerer Zeit einige Röstbienen Fieps-Geräusche von sich gaben. Seit April 2012 werden daher Kugellager verbaut. Auf Grund der Tatsache, dass für die geringen Abmessungen der Röstbiene kaum beidseitig geschlossene Kugellager mit Hochtemperatur-Standfestigkeit erhältlich sind, werden aus Gründen der Praxistauglichkeit im Motorraum "GJN" Kugellager mit einer Standfestigkeit bis +150 °C - und an der Front "normale" beidseitig geschlossene Kugellager namhafter Hersteller verbaut. Das vordere Kugellager vom Typ 61800 2Z C3 könnte im Laufe der Zeit versagen (noch ist kein Defekt bekannt), der Ersatz ist mit ca. 8€ aber absolut preiswert, dazu das Kugellager nach lösen von 2 Muttern in kürzester Zeit getauscht...